"Perfekte Leben"

Gibt es das überhaupt? Dieses eine "perfekte Leben"? Der Mensch lebt von Ereignissen, Erfahrungen und Momenten, die das Herz berühren.

Jeder von uns hat seine eigene Vorstellung von seinem persönlichen "perfekten Leben".

Oft bin ich mir gar nicht sicher, ob wir auf der Suche nach dem perfekten Leben, den Moment

im Hier und Jetzt verpassen und dadurch die kleinen Dinge im Leben nicht sehen und wertschätzen.

Wer schreibt uns denn vor, es müsse immer alles perfekt sein?


Der Titel sollte eigentlich heißen, wie führe ich ein "glückliches Leben".

Oft stelle ich mir die Frage, wenn ich alles im Leben erreicht habe, mir über Geld nicht im Ansatz Gedanken mehr machen muss, mir alles kaufen kann was ich wollen würde, führe ich dann ein perfektes Leben und bin ich wirklich auch glücklich dabei? - Die Antwort, die ich mir darauf selbst geben konnte, war ein ganz klares NEIN!


Geld ist für mich persönlich nur bedruckte Freiheit.

Warum erzähle ich so oft "ich liebe, das was ich tue so sehr?" - Jeden Morgen, wenn ich in der früh aufstehe und in den Spiegel sehe, weiß ich ganz genau wer ich bin, was ich geschafft habe und das ich mit ganz reinem Herzen & Gewissen sagen kann, JA es macht mich jeden Tag aufs neue glücklich, anderen Menschen dabei zu helfen, Ihre Wünsche & Ziele zu erreichen.


Das ist kein Job - das ist eine Herzensangelegenheit!

Täglich bin ich dankbar für diesen Traum, den ich leben darf, wie ich mich dadurch persönlich weiterentwickeln konnte, wie stark es mich gemacht hat, für meinen Traum zu kämpfen.


Mich würde interessieren, was bedeutet für Euch ein "glückliches Leben", oder habt ihr eine Vorstellung von einem "perfekten Leben"?

Schreibt gerne unten in die Kommentare.



31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Über mich